International Website  Spanisches Blog  Russische Website 

Da schau her…LOOKYLOOKY!

File under:
 

LOOKYLOOKYBerlin

Was ist euer Ansatz, wenn es um Kollabo-Themen geht? Eure Zusammenarbeit mit dem schwedischen Shop Caliroots zum Beispiel, wie kam die zustande?

C: Wir müssen die Leute mögen, es muss passen. Caliroots haben ganz spontan bei uns geordert, auf der Bright im Januar 2012. Die Chemie stimmte und so kam schnell die Idee einer Collabo auf. Wir sind auch nach Stockholm gefahren, um das Ganze zu begießen. Das hat viel Spass gemacht. Die Jungs von Caliroots sind wunderbar.

J: Danke noch mal an die Jungs! Wir freuen uns schon sehr darauf, sie bald wieder in Berlin begrüßen und begießen zu dürfen!

Eure neuen T-Shirts mit aufgenähter Tasche sind ja wahre Liebhaberstücke. Wie kamt ihr auf die Idee, solche Handmade-Sachen produzieren zu lassen?

C: Uns war wichtig, unsere Range zu erweitern: Ein eigenes Camouflage-Muster und ein neues Produkt, das ein Stück »erwachsener« ist. Steht uns ganz gut, finde ich!

J: Jepp, finden wir alle!

Schön, dass es eure Sachen nun endlich nicht mehr nur in Berlin und online gibt. Aber wieso habt ihr euch gerade für Köln und The Good Will Out entschieden?

C: Luise hat das eingefädelt. Sicherlich hat da unsere Sneaker-Affinität eine Rolle gespielt.

L: Wir finden The Good Will Out toll! Da haben wir sie einfach kontaktiert und schauen nun gemeinsam, wie Köln das Ganze annimmt.

Wer euren Blog kennt, weiß: Schuhe sind und waren euch schon immer wichtig. Woher kommt das? Habt ihr Kindheitserinnerungen an das Thema?

C: Da schlittert man irgendwie rein. Gute Schuhe sind einfach das Fundament von allem.

L: Meine ersten Lieblings-Skateschuhe waren die Marc Johnson von Emerica, danach kam sofort der Nike Air Max 87, dann war alles inspiriert durch die Einflüsse aus den Staaten, 90er-Jahre-HipHop und den ersten Freund – also ganz klassisch. Aber bis auf einen Superstar bin ich immer Nike treu geblieben, seit ich ein Teenie war.

J: Schuhe passen immer, egal welches Alter und wieviel Butter man gegessen hat.

Conny, du bist auch noch beim Label Cogama tätig – Sneaker und High Heels, wie passt das zusammen? Wie viele Paar Damenschuhe hast du?

C: Ich habe viele Pumps. Kann man nicht genug haben. Die meisten natürlich noch aus der eigenen Mache. Irgendwann ist man eben auch mal erwachsen und hat nicht immer nur Lust auf Sneaker. Inzwischen ist Cogama aber leider auf Eis gelegt. Wir hatten da viel Pech mit großen Bestellungen, die nicht bezahlt wurden.

Wenn ihr einen Wunsch-Sneaker designen dürftet: Welcher würde es werden, und wie würde er aussehen?

C: Nike Flow! Oder – Luise hat den als erste angeschleppt, ich fand ihn erst furchtbar hässlich und jetzt furchtbar geil – Nike Roshe Run.

L: Auch wenn jetzt jede Hanni und Nanni, die das Cro-Video gesehen hat, Air Max 1 trägt, wäre das immer noch mein Favorit für eine Collabo. Am liebsten mit Canvas und Mesh.

J: Von Nike definitiv den Roshe Run oder den Pegasus. Aber einen New Balance 576 oder 990 würde ich auch auf die Wunschliste packen.

 
3 Dez 2012 | Keine Kommentare | von: Sneaker Freaker

Dein Kommentar:



  • N/A