International Website  Spanisches Blog  Russische Website 

Acht Amsterdam x Pony M100 – Philip Van Den Heuvel Im Interview

File under:
 


Zum Release der Acht Amsterdam x Pony M100 Kollabo haben wir uns mit Philip Van Den Heuvel von Acht getroffen und ein wenig über die Zusammenarbeit mit Pony und die Idee hinter dem M100 Colorway unterhalten. Ein interessantes Gespräch über die Geschichte New Yorks, der Niederländer, eines Amsterdamer Shops und einer Sneaker-Marke.

Stell unseren Lesern bitte Deinen Shop kurz vor.
Zunächst: Acht ist auch im Holländischen die Zahl 8, und das ist die Nummer auf meinem Jersey, seit ich 11 war. Wir haben den Shop 2006 im Zentrum von Amsterdam eröffnet, und er ist das, was ich gerne einen »lebenden Organismus« nenne – wir ändern ständig was. Mit Acht fing ich aus meiner Leidenschaft für Basketball heraus an, wo Schuhe natürlich eine große Rolle spielen.

Es kommen dauernd Leute vorbei, um über die NBA zu quatschen, wir haben auch einen original NBA-Jam-Spielautomaten von 1993 hier. Wir unterstützen außerdem die hiesige Szene und sind seit dem ersten Tag down mit Pimpalicious Living und Filling Pieces.

Pony hat seine Wurzeln in New York City, das früher mal New amsterdam hieß. Irgendein Zusammenhang?
Die Holländer waren die ersten Europäer, die sich im heutigen Manhattan niederließen. Danach übernahmen die Briten und änderten den Namen, und sie änderten auch »Breukelen«, was ein Vorort von Amsterdam ist – in Brooklyn. Und klar, Pony steht für »Product Of New York«. Als Pony also zu uns kam, um die beiden Städte wieder zu verbinden, fühlten wir uns sehr geehrt.

Wie verlief diese transatlantische Kooperation?
Wir arbeiten mit ihnen jetzt seit einem Jahr, und sie sind prima Leute, das ist wichtig, wenn man an so einem Projekt arbeitet. Als Sneaker-Lover ist es für mich ein ziemlicher Kick, so etwas zu realisieren. Wenn ich Zeug, das ich gestaltet habe, auf der Straße sehe, fühle ich schon eine Art Stolz. Es gibt kein größeres Kompliment.

 
24 Apr 2013 | Keine Kommentare | von: Sneaker Freaker

Dein Kommentar:



  • N/A