International Website  Spanisches Blog  Russische Website 

Das Lunar Force Projekt – Ein Interview mit Marc Dolce von Nike

File under:
 

Über die letzten drei Jahrzehnte hat der berühmte Air Force 1-Designer Bruce Kilgore einen gigantischen Fußabdruck in der Sneaker Hall of Fame hinterlassen. Am Ende der Feierlichkeiten zum 30. Jubiläum des AF1 hat Nike die Bombe platzen lassen und verkündet, dass ihre Lunar Foam-Sohle mit der Air-Sohle des Air Force 1 kombiniert wird und somit das erste große Update dieser Sneaker-Ikone seit 1982 stattfindet.

Marc Dolce ist Footwear Design Director für Nike Sportswear und hat an unzähligen Projekten, einschließlich dem Penny Hardaway, Barkley CB Composite und Vactech, Kobe und LeBron NSW-Editions gearbeitet. Er ist auch einer der Designer, die verantwortlich für den Lunar Force sind. Wir haben uns mit ihm getroffen, um die Hintergrund-Geschichte zur Zukunft des “Force” zu erfahren.



Würdest Du uns zu Beginn ein wenig über Deine Arbeit bei Nike verraten
.

Mein Name ist Marc Dolce und ich bin ein Footwear Design Director für Nike Sportswear. Ein Teil dessen was wir bei Nike Sportswear machen ist. Innovationen aus dem Performance-Bereich gewinnen und sie in unsere Klassiker einfließen zu lassen, um diese besser an die derzeitigen Anforderungen anzupassen. In diesem Fall haben wir uns überlegt die Air Force 1-Franchise zu aktualisieren und zu einer “Family of Force” zu machen. Der originale Nike AF1 wird auch zukünftig erhältlich sein, während wir auch den den Nike Lunar Force 1, den Nike Air Force 1 Foamposite, den Nike Air Force 1 Duck Boot, den Nike Air Force 1 Downtown und den Nike Air Force 1 Comfort anbieten. Ob man auf oder abseits des Courts ist, Schuhe die einen komfortabel durch den Tag gehen lassen, sind essentiell für einen harten Lifestyle. Für uns ist es wichtig einzigartige Produkte anzubieten, die durch ihr Design und ihre Innovationen, funktional sind und Problem lösen.

Das Nike Innovation Kitchen muss eine ziemlich cooler Arbeitsplatz sein. Ich weiß das ist alles top secret.

Ich arbeite als Designer im Nike Sportswear Team. Es gibt auch ein Team aus Designern, welches im Innovation Kitchen mit unseren Sportlern arbeitet, um neue Produkte zu entwickeln, die leichter sind, sie schneller machen und im Wettkampf zu besserer Leistung führen. So wie sie neue Technologien und Innovationen entwickeln, müssen wir einen Weg finden diese Benefits auf unsere Nike Klassiker zu übertragen um sie neuer und besser zu machen. Wir sind immer auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten um neue Technologien auf die klassischen Silhouetten zu übertragen, so dass wir oftmals mit dem Innovation Kitchen zusammenarbeiten.

Wie ist es dort zu arbeiten?

Nike ist ein ziemlich großartiger Ort zum Arbeiten. Ich habe als Industriedesigner angefangen und hatte keine Ahnung das Sneaker Design überhaupt möglich war, bis ich von Tinker Hatfield erfahren habe. Seitdem bin ich sehr glücklich ein Teil eines sehr inspirierenden und vielfältigen Teams bei Nike zu sein. Auf der ganzen Welt arbeiten Designer für Nike in verschiedenen Teams um neue und innovative Produkte und Technologien zu erschaffen. Wir glauben fest daran, dass uns die Macht der Zusammenarbeit zu neuen und unbekannten Orten führt. Durch die Zusammenarbeit entsteht ein gegenseitiger Lerneffekt und die Entdeckung von neuen Ansätzen, die zu erstaunlichen Innovationen führen kann. Wir alle teilen unsere aktuellen Projekte und oftmals schauen wir, wie man Schlüssel-Innovationen aus anderen Teams in unsere Arbeit einbeziehen kann. Nehmen wir ein Beispiel aus dem Bereich Performance Technologies, bei denen wir Nike’s Lunarlon Dämpfungssystem für den Nike Air Force 1 herangezogen haben, woraus nun der LunarForce 1 geworden ist. Ich arbeite zwar im Nike Sportswear Design Team, aber es ist einfach unsere Unternehmenskultur, mit vielen verschiedenne Designern zusammenzuarbeiten.

 
7 Feb 2013 | Keine Kommentare | von: Sneaker Freaker

Dein Kommentar:



  • N/A